+++    Behindertensport: Internationales Turnier in Rokycany  +++      
     +++    Badminton: Heimspieltermin 2. Mannschaft  +++      
     +++    Badminton: Heimspieltermin 1. Mannschaft  +++      
     +++    Badminton: Heimspieltermin 1. Mannschaft  +++      
     +++    Badminton: Heimspieltermin 2. Mannschaft  +++      
     +++    Behindertensport: Landesblindenpokal Brandenburg  +++      
     +++    Behindertensport: Landesmeisterschaft Bohle  +++      
     +++    Behindertensport: Landesmeisterschaft Schere  +++      
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

1970 - 1979

1970

Gründung der Abteilung Gesundheitsgymnastik.

 

1972

erfolgt die Umbenennung des Sportvereins in BSG Neuenhagen.

 

1973

nehmen die Alten Herren der Abteilung Fußball den internationalen Spielverkehr mit dem CKM Prag auf.

 

1973

wechseln die Abteilungen Fußball, Handball und Kegeln zur BSG Energie Berlin über.

 

1976

wurde der Bau der Sporthalle am Umspannwerk in Neuenhagen mit einer Kegelbahn fertiggestellt. Diese Sportanlage konnte durch die SG Rot-Weiß Neuenhagen bis 2001 durch die Abteilungen Fußball, Handball, Badminton und Inline-Hockey genutzt werden. Von 1997- 2001 gehörte die Abteilung Inline-Hockey der SG Rot-Weiß Neuenhagen an.

 

1976 - 1979

wurde die Sportlerklause (jetzt Sportgaststätte "Elfmeterpunkt" genannt) auf dem Jahnsportplatz errichtet.

 

1979

Unter Leitung der Sportlehrerin Frau Sigrid Weinaug wurde die Abteilung Aerobic 1979 gegründet.