+++    Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++      
     +++    Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++      
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Über uns

1978 wurde mit dem Aufbau der Abteilung Volleyball begonnen. Die ersten Übungsgruppen waren Mädchen und Jungen der Puschkinschule, mit der die BSG ein Patenschaftsvertrag abgeschlossen hatte. Übungsleiter war Herbert Janack. Als Trainingsstätte war die „alte Turnhalle“ der Puschkinschule verfügbar. Höhepunkt der beiden Mannschaften waren vordere Plätze beim Kreismeisterschaften und Jugendspartakiaden. So nach und nach fanden Frauen und Männer Gefallen für das Spiel am Netz. Die Mitgliederzahl stieg auf 36. Die Frauenmannschaft wurden 1982 und 1987 Kreismeister. 1987 gewann sie den Landespokal des BFA Frankfurt/0der.In der Erfolgsskala blieben die Männer hinter den Frauen zurück.

Bei Freundschaftsspielen zeigten sie sich von der besten Seite. Im Wettkampf dagegen spielte man unbeständig und nervös. Die Mannschaftsaufstellung war nicht immer leicht. Bei Kreismeisterschaften erspielte man 1980 den 5. Platz 1982 und 1986 den 6.Platz, 1987 und 1988 jeweils den 7.Platz. Nach dem Ausscheiden von Sigrid Hübner, die ein großes Dankeschön verdient, übernahm Siegfried Düsing die Leitung der Abteilung. Er trainierte mit seiner Mannschaft in der alten Halle am Einstein – Gymnasium.

Gruppe 1 von Herbert Janack, der diese bis zu seinem 70. Lebensjahr leitete und dort aktiv mitspielte, trainiert in der Puschkinhalle. Einen großen Dank an dieser Stelle hier an unseren Herbert, der heute noch als Fotograf und Chronist unseres Sportvereins tätig ist. Im Laufe der Jahre gewann der Volleyball immer mehr Anhänger. Viele Anfragen ob eine Aufnahme möglich wäre mussten auf Grund der geringen Hallen – Kapazitäten abgelehnt werden.

Eine weitere Trainingszeit ermöglichte uns durch sein Engagement der Vorsitzende von Rot – Weiß Neuenhagen Klaus Richter. So konnte sich eine Jugendgruppe gründen die von Sven von Ende und Alexander Merk trainiert wurden. Als dann endlich die neue Gartenstadthalle für die Neuenhagener Sportler gebaut wurden, gründeten sich sehr schnell eine weitere Jugendgruppe sowie zwei weitere Erwachsenengruppen. Die Abteilung Volleyball des Sportvereins Rot Weiß Neuenhagen verfügt zum jetzigen Zeitpunkt über 4 Mixed – Mannschaften sowie 2 Jugendmannschaften. Die Gruppe 3 unter der Leitung von A. Reddmann nimmt seit 3 Jahren aktiv an Wettkämpfen in der Stadtliga Strausberg sowie an Freundschaftsturnieren teil.

Die Jugend 1 wird ab dem nächsten Jahr in der Stadtliga 2 in Strausberg spielen. Alle Mannschaften in Neuenhagen sehen sich nicht als sportliche Konkurrenz. Man lädt sich hin und wieder zu kleinen Freundschaftsturnieren mit anschließenden geselligem Beisammensein ein und während der Ferienzeit hilft man sich durchaus auch mit Spielern aus.

In den letzten Jahren ist die Mitgliederzahl auf 43 Männer, 13 Frauen und 7 Kinder angewachsen und erfreut sich weiterhin ständig steigender Beliebtheit. Natürlich unterliegen auch wir der ständigen Veränderung und so können wir mitteilen, das der Beachplatz endlich begonnen wurde. Wir haben uns auch gewünscht, das er noch 2011 von uns bespielt wird aber es sollte nicht sein. Wir freuen uns auf's nächste Jahr. Im Herbst 2010 gab es einen Wechsel in der Abteilungsleitung. Unser fleißige Antje hat es zeitlich mit Ihrer Arbeit nicht mehr in Einklang bringen können. Seit dem ist der Ingo für unsere Interessen gegenüber dem Verein zuständig.

Der 6. Mai 2011 war der Startschuß für unsere Kindermannschaft. Sie trainiert unter der fachlichen Leitung von Rüdiger Horn und hat das Ziel, eine starke Turniermannschaft zu werden oder vielleicht auch mehr.

Seit 2013 ist die Volleyballabteilung eine Kooperation mit dem Volleyballzentrum Märkisch Oderland eingegangen. Somit ist es möglich, dass die Jugend und Kindermannschaft mehr Trainingszeiten zur Verfügung stehen und ab 2014/2015 die Mädchen am Spielbetrieb der Kreisunion Frauen teilnehmen. Auch ist die Gestellung von Trainern zugesichert.

 

Nach nun mehr 6 Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Abteilungsleiter über gibt Ingo Schwab den Staffelstab an Andreas Pohlisch und wüscht Ihm eine ebenso erfolgreiche Arbeit im Vereinsleben. Ingo hat Neuenhagen verlassen womit eine gute Vereinsarbeit nicht mehr gegeben war. Andreas wird sich voll in die zukünftige Arbeit stürzen. Wir wünschen Ihm viel Erfolg und unterstützen Ihn dabei nach Kräften.

Wir wünschen allen unseren Neuenhagener Volleyballern viel Spass am Netz und hoffentlich keine ernsten Verletzungen.

In diesem Sinne

Sport Frei !!